Über uns

Warum ein Anlegerschutzverein Windenergie?

Der Anlegerschutzverein WindEnergie e. V., im Folgenden kurz AWE, wurde im März 2017 von den ehrenamtlich tätigen Vorständen Christian Herz, Wolfgang Strübing, Werner Daldorf und Reinhard Ernst gegründet. Die Vorstände verfügen allesamt über umfassende Erfahrungen in der Vertretung von Anlegerinteressen durch ihre langjährige Tätigkeit im Anlegerbeirat des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) und als Beiräte in zahlreichen Windpark-Gesellschaften.

Weitere Informationen über die Vorstände erhalten Sie hier.

In der Vergangenheit wurde versucht, die Ziele des AWE innerhalb des Anlegerbeirats des Bundesverbandes Windenergie e.V. (BWE) zu erreichen. Da die Interessen der Anleger im BWE immer weniger Gehör fanden, wurde der neue Verein gegründet.

Ein Verein wie der AWE bündelt Informationen über Windfonds im Grauen Kapitalmarkt ohne Einflussnahme Dritter und stellt diese für Anlegerschutz-Zwecke zur Verfügung.

Bisher gibt es kein von wirtschaftlichen Interessen der Windbranche unabhängiges Forum für Anlegerinteressen.

Nur wenn Anleger unabhängig und gemeinsam agieren, werden Interessenkonflikte und damit Schäden für die Anleger auch in Zukunft vermieden.

Hundert Prozent faire, transparente und demokratische Verhältnisse bei Anlageformen im Windenergie-Sektor

Deutliche Verbesserungen der bisher ungenügenden gesellschaftsrechtlichen Regelungen im grauen Kapitalmarkt

Stärkung der geschädigten Anleger durch Vertretung ihrer Interessen.

Information der Allgemeinheit durch Bereitstellung einer vereinseigenen Internetseite, Druckschriften, Presse- und Medienarbeit u.ä.

Bereitstellung von entsprechenden Informationen für Verbraucherorganisationen, für Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung, für sonstige Institutionen und Medien über Kapitalanlagen im Grauen Kapitalmarkt

Information der Mitglieder über Möglichkeiten zur Sanierung einer problematischen Beteili­gung durch eigene Seminarangebote, durch Herausgabe von Ratgeberliteratur

Förderung der betriebswirtschaftlichen Forschung zur Qualität von Kapitalanlagen im Grauen Kapitalmarkt durch Beschaffung geeigneten Quellenmaterials aus dem Kreis der Mitglieder

Förderung der Auswertung dieser Quellen durch Sachverständige und wissenschaft­liche Institute

Veröffentlichung der Ergebnisse auf der Internetseite des Vereins und in anderen Medien.

Wenn der AWE in der Öffentlichkeit als starke Stimme der Anleger in erneuerbare Energien wahrgenommen wird

Ja, natürlich, denn die Energiewende steht noch am Anfang. Über die nächsten Jahrzehnte muss die Energieversorgung auf erneuerbare Energien umgestellt werden. Der AWE möchte das bürgerschaftliche Engagement fördern, indem er sich für faire Rahmenbedingungen bei Investments in erneuerbare Energien einsetzt.

Weil Sie die demokratisch organisierte Bürger-Energiewende wünschen und deshalb in nachhaltige Anlageformen investieren. Je größer der Verein wird, desto stärker wird er und desto sicherer werden diese Anlageformen in Zukunft sein.

Ihre Erfahrungen mit Ihrer Beteiligung kann über unseren Verein zur wertvollen Hilfe für Andere werden. Gleichzeitig profitieren Sie von unseren bereits vorliegenden Erfahrungen, Kontakten und Informationen.